Institutionsleitung in Gesundheitsorganisationen

Im Spannungsfeld widersprüchlicher Bedürfnisse der unterschiedlichen Anspruchsgruppen müssen Institutionsleitungen verantwortungsvolle Entscheide fällen und vertretbare Lösungen finden.

Profil

Leitungspersonen einer Institution im Gesundheitswesen oder im Sozialbereich müssen in der Lage sein, sich widersprechende Bedürfnisse der unterschiedlichen Anspruchsgruppen (z.B. Klientinnen, Patienten, Finanzierer, Angehörige und Behörden) zu koordinieren und in diesem Spannungsfeld verantwortungsvolle und vertretbare Lösungen zu entwickeln. Sie sind aufgefordert, auf der Basis von ethischen Gesichtspunkten, betriebswirtschaftlichem Denken und fachgerechtem Handeln einen Gesamtbetrieb zu führen. Leadershipkompetenzen erhalten dabei eine ganz besondere Bedeutung.

Zielgruppe

Personen, die eine Einheit oder einen Betrieb als Ganzes führen.

Aufnahmebedingungen

  • Berufsausbildung, in der Regel im Gesundheits- oder im Sozialbereich, mit Fähigkeitszeugnis oder Diplomabschluss
  • Mindestens 2 Jahre Führungserfahrung auf der Stufe Team, Abteilung, Organisationseinheit im Gesundheits- oder Sozialbereich
  • Führungsfunktion auf Bereichs- oder Abteilungsebene im Gesundheits- oder Sozialbereich (d.h. in der Regel Führung von Führenden, z.B. Teamleiter oder Teamleiterinnen) vor Beginn der Weiterbildung
  • Zertifikat Lehrgang Bereichsleitung in Gesundheitsorganisationen oder äquivalenter Abschluss
  • Als Voraussetzung zum Besuch des Moduls "Finanz- und Rechnungswesen in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen" (= Pflichtmodul) müssen die Teilnehmenden entweder über ein eidg. Fähigkeitszeugnis Kaufmann/Kauffrau oder über den Grundkurs Doppelte Buchhaltung (3 Tage, siehe Kursangebot) verfügen
  • Bei fehlendem Berufsabschluss im Gesundheits- oder Sozialbereich muss die Fachkompetenz durch einen Aus- oder Weiterbildungsnachweis von mindestens 20 Kurstagen belegt werden. Wir empfehlen Module aus den Weiterbildungen "Altersarbeit/Gerontologie"
  • Anwenderkenntnisse Microsoft-Applikationen, Zugang zu Internet, E-mail
  • Aufnahme mit anderen Bedingungen "sur dossier" (auf Antrag): Kontaktieren Sie die Studienberatung

Aufbau, Umfang

Grafik Führung in Gesundheitsorganisationen

Lehrgang

Das Diplom "Institutionsleitung in Gesundheitsorganisationen" baut auf dem Zertifikat "Bereichsleitung in Gesundheitsorganisationen" auf.
Die Weiterbildung beinhaltet insgesamt 3 Module inkl. das Abschlussmodul (Assessment/Management Audit).

Normatives und strategisches Management
Normative Aspekte im Unternehmen benennen, strategisches Denken trainieren und eine Strategie als Gesamtheit wichtiger Erfolgsfaktoren festlegen

Finanz- und Rechnungswesen in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen
Ein umfassendes Finanz- und Rechnungswesen aus Sicht einer Institutionsleitung einrichten, nutzen und weiter entwickeln können

Abschlussmodul

Assessment / Management Audit
Individuelle Standortbestimmung und Potentialerkennung in der Rolle als Führungsperson

Modul

Die Lernstunden in einem Modul sind aufgeteilt in Präsenzunterricht und angeleitetes Selbststudium (siehe Liste der Module). Jedes Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab.

Modulbestätigung

Für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird eine Modulbestätigung ausgestellt. Das Modul kann während 5 Jahren an einen Lehrgang angerechnet werden.

Lernen: Präsenzunterricht und Selbststudium

Der Präsenzunterricht findet in Blockveranstaltungen von 1–3 Tagen statt. Dazwischen bearbeiten die Teilnehmenden Aufträge im Selbststudium. Sie nutzen die Lernplattform moodle für Informationen und den Austausch untereinander und mit den Lehrbeauftragten. Am Einführungstag werden die Teilnehmenden in die Lernressourcen (moodle, Bibliothek und Infrastruktur) eingeführt.

Dauer

Ein Modul erstreckt sich über ca. drei Monate (ausgenommen Diplomarbeit).
Der Lehrgang Institutionsleitung in Gesundheitsorganisationen" bzw. der Vorbereitungskurs für die höhere Fachprüfung kann in einem Zeitraum von ca. einem Jahr oder über eine längere Dauer absolviert werden.

Abschluss

Der modulare Lehrgang schliesst ab mit dem
Diplom Careum Weiterbildung Institutionsleitung in Gesundheitsorganisationen.

Anschluss

Informationen zur Höheren Fachprüfung Institutionsleiter/in im sozialen und sozialmedizinischen Bereich finden Sie hier

Informationen über die Anrechenbarkeit von Modulen beim Besuch von Studiengängen an der Kalaidos Fachhochschule, Departement Gesundheit, gibt Ihnen unsere Studienberaterin Marlène Wälchli Schaffner Tel. 062 837 58 39 oder E-Mail marlene.waelchli@careum-weiterbildung.ch

Kosten

EinzelmodulPreise siehe Module
LehrgangCHF 16'500.- bzw. 16'200.- (je nach Wahlmodul)
(3 Module Lehrgang Bereichsleitung plus 3 Module Lehrgang Institutionsleitung)
AnmeldegebührCHF 300.-

In den Kosten inbegriffen sind: Einführungstag, Kursunterlagen, die Benützung der Bibliothek und der Lernplattform moodle.
Preis-, Struktur- und Datenanpassungen bleiben vorbehalten.

Ort/Zeit/Daten

Careum Weiterbildung, Aarau
08.30-16.30 Uhr (8 Lektionen pro Präsenztag)

Sekretariat

Telefon +41(0)62 837 58 18
E-Mail: info.management@careum-weiterbildung.ch

Weiter zu den Modulbeschreibungen, Durchführungsdaten und Online-Anmeldung > weiter

Produkteblatt zum Download als PDF

Download der Anmeldeunterlagen in Papierform > Anmelde-Set