Problem basiertes Lernen und Lehren - Die Tutorin / Der Tutor

Kompetenzen zum Problem basierten Lernen als Tutorin, als Tutor erweitern und vertiefen

Tutorinnen und Tutoren im Problem basierten Lernen nehmen vielfältige Aufgaben wahr. In ihrer Funktion bereiten sie zum Beispiel die Lernumgebung vor, stimulieren motivierendes Lernverhalten und kritisches Denken der Studierenden und evaluieren den Gruppenprozess.
In diesem Aufbaukurs zum Problem basierten Lernen und Lehren findet eine Erweiterung und Vertiefung der Handlungskompetenzen als Tutorin, als Tutor statt. Neben der Gestaltung der Rolle und den Aufgaben als Tutorin, als Tutor steht die Gestaltung des Lernprozesses im Siebensprung im Mittelpunkt.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • ermitteln die Rollen, Aufgaben und Interventionen der Tutorin, des Tutors.
  • gestalten ein lernförderndes Tutorat.

Inhalt

  • Phasen und Schritte des Siebensprungs
  • Rollen und Aufgaben der Tutorin, des Tutors im Siebensprung
  • Gestaltung der Schritte im Siebensprung
  • Vor- und Nachbereitung des Tutorats
  • Gestaltung von Interventionen
  • Feedback im Tutorat
  • Rahmenbedingungen und Stolpersteine

Zielgruppe/Voraussetzung

Lehrpersonen, Berufsbildner/-innen und Interessierte mit Unterrichtserfahrung.
Voraussetzung für diesen Kurs ist ein erfolgreicher Abschluss des Basiskurses zum Problem basierten Lernen.

Lehrbeauftragte

  • Gabriele Schroeder, Diplom-Pflegewirtin FH, Gesundheits- und Pflegewissenschaften, pädagogisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin Careum Bildungsentwicklung
  • Karin Strasser-Wirz, Pädagogische Mitarbeiterin, Careum Bildungszentrum

Kursdauer

Präsenzunterricht:
Selbststudium:
Total Lernstunden:
2 Tag à 8 Lektionen mit integriertem Selbststudium
Vor und nach dem Präsenzunterricht
24 Stunden

Ort/Zeit

Careum Campus, Gloriastrasse 16, 8006 Zürich / 8.30-16.30 Uhr

Teilnehmendenzahl

max. 16 Personen

Kosten

CHF 580.-

Anmeldeschluss

4 Wochen vor Kursbeginn

Produkteblatt zum Download

> PDF